Die Kunst der Präsentation - erinnerungshaftes Auftreten

Inhalte des Trainings

 

Präsentation - die Geometrie der Vorführung

Inhalte des Trainings

 

Die Kunst der Präsentation - erinnerungshaftes Auftreten 2

Inhalte des Trainings

Inhalte des Trainings – “Die Geometrie der Vorführung”

In diesem Workshop erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten Informationen mit Überzeugungsnotwendigkeit einprägsam zu präsentieren und ausdrucksstark Entscheidungen herbeizuführen. Für den Fall, dass Sie Mitbewerber mit vergleichbaren Angeboten haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie sich inhaltlich und vor allem in der Art der Darbietung in Erinnerung halten können. Wir profilieren Ihre Präsentationscharakteristik innerhalb Ihrer Organisation durch straffe und sachorientierte Meeting Prozeduren. Wir geben Ihren Wettbewerbspräsentationen Konturen, mit denen Sie verbindlich Entscheidungen herbeiführen.

Segment 1

Effizient vorbereiten

In diesem Segment überprüfen Sie, ob dass was Sie für eine Präsentation bisher vorbereiten, auch das ist, was Sie für einen gewünschten Präsentationsausgang benötigen.

mehr lesen

Sie trainieren Ihre Körpersprache im Sitzen, Stehen und Laufen. Sie machen sich vertraut mit den Grundlagen von Stimmhygiene und Tonalität. Sie testen verschiedene Möglichkeiten ihre innere Haltung der Präsentationsnotwendigkeit anzupassen. Sie führen eine Bestandsaufnahme Ihrer Fertigkeiten vom ersten Händedruck, über den Augenkontakt bis hin zur Ausnutzung des Raumes und der Präsentationsumgebung durch. Darauf aufbauend formulieren Sie konkrete Ziele, die Ihnen als Kompass für die Bestimmung der Stimmung im Raum nützlich sein werden.

Sie vergleichen zwei grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten Ihre Präsentationen zu designen. Darauf aufbauend entwickeln Sie das für Ihre Inhalte und Zielgruppe angemessene Design.

Segment 2

Effektvoll eröffnen

In diesem Segment machen Sie sich vertraut mit Notwendigkeiten und Möglichkeiten zur Gestaltung der ersten Minuten Ihrer Präsentation.

mehr lesen

Sie trainieren Ihre Fähigkeit Ihr Publikum zu führen, oder sich von Ihrem Publikum führen zu lassen. Sie legen fest, welche Art der Aufmerksamkeit Sie erzeugen und erhalten wollen.
Wir machen Sie vertraut mit einfachen Möglichkeiten bei Ihren Ansprechpartnern Zustimmung zu erzeugen. Sie lernen Ihre innere Haltung auf die Präsentationsumgebung anzupassen. Dabei trainieren Sie das Erzeugen einer Sogwirkung zur Erhöhung der Aufmerksamkeitsleistung.

Sie studieren Ihre Kernbotschaften ein und vermitteln mit einfachen Sätzen was Ihre Ansprechpartner wissen wollen und sollen. Dabei verdeutlichen Sie, wer was wann sagen bzw. fragen soll.

Für den Fall, dass Sie mit mehreren Personen Präsentieren, erarbeiten Sie passende Choreographien und Moderationen für Übergänge.

Segment 3

Aufmerksam durchführen

In diesem Segment erarbeiten Sie, was Ihre Ansprechpartner benötigen, um entscheiden und handeln zu können.

mehr lesen

Sie lernen verschiedene Möglichkeiten kennen Ihre Präsentationsumgebung zu kontrollieren. Dazu gehört unter anderem auch die Fähigkeit Sprach- und Verhaltensmuster zu erfassen und angemessen darauf einzuwirken. Sie arbeiten an Ihren Hoch- und Tiefstatussignalen. Sie entscheiden, welche Position Sie für die jeweilige Präsentation, Moderation und Verhandlung einnehmen wollen.

Sie machen sich vertraut mit den Ebenen der sachlichen und der emotionalen Informationsvermittlung. Dabei erschaffen Sie für jede Informationseinheit passende Metaphern und Sinnbilder, die es ihren Ansprechpartnern leichter machen werden sich an Ihre Kernbotschaften zu erinnern. Sie eigenen sich ein einfaches Testverfahren an, mit dem Sie ermitteln können in welchem Umfang Ihre Botschaften angekommen sind und an welchen Stellen Sie gegebenenfalls nacharbeiten müssen. Dazu zählte auch die Fähigkeit so oft wie möglich ein zustimmendes „Ja“ bei Ihrem Publikum zu erzeugen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Vermittlung von Informationen mit Konfliktpotential. Dazu gehört natürlich auch der Umgang mit tatsächlichen oder scheinbaren Störungen und Abweichungen von Ihrer Präsentationsstruktur. Sie erarbeiten Techniken, mit denen Sie Ihre Gesprächspartner „auf den Punkt zurück bringen“.

Segment 4

Sicher abschließen

In diesem Segment erarbeiten sie angemessene Möglichkeiten ein Meeting, eine Wettbewerbspräsentation oder eine Informationsveranstaltung, mit einem möglichst hohem Maß, an Verbindlichkeit zu beenden.

mehr lesen

Sie lernen Frage- und Antwortrunden zu gestalten und diese in eine offene oder geschlossene Diskussion zu überführen.

Sie überprüfen, wie verbindlich Sie Ihre Meetings und Präsentationen in der Vergangenheit abgeschlossen haben und um welchen Grad an Verbindlichkeit Sie diese erweitern wollen. Dazu zählt auch die Fähigkeit, Ihre Ansprechpartner zum Handeln zu motivieren, Vertragsabschlüsse zu generieren und Aufgaben zu delegieren.

“Die meisten anspruchsvollen Präsentationen sind vergleichbar mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Expedition am Berg. Für eine solche Expedition werden 80 % der Zeit für die Vorbereitung verwendet. Der Leitsatz „Gewinnen um jeden Preis“ kann selbst kurz vor dem Ziel den Tod bedeutet. Vorrausschauend Ressourcen einsetzen, Entscheidungen zugunsten der gesamten Gruppe treffen, den Besten in Ihrer Disziplin den Vortritt lassen, das sind nur drei von vielen wichtigen Qualitäten, die Sie als Führungskraft mitbringen sollten.”  Christian Pessing