fbpx

Einen Leitspruch aufstellt, den Mitarbeiter annehmen können

By 22. Dezember 2017 Wissen

Leitsätze als Orientierungshilfe

Die meisten Unternehmen haben ein klar definiertes Leitbild, aber es ist die Vision, an der sich die Mitarbeiter festhalten. Während Leitbilder die Existenzgrundlage eines Unternehmens erklären, beschreibt eine Vision, wohin das Unternehmen geht und wie es dorthin kommt.

Hier ein Beispiel für Mission und „Vision Statements“:

„Unsere Mission: Wir existieren, um Unternehmen zu helfen, ihre Vision zu erreichen. Wir glauben, dass geschäftliche Transparenz, insbesondere beim Talentmanagement, der Schlüssel zum Erfolg in der heutigen wissensbasierten und innovationsgetriebenen Umgebung ist.“

„Unsere Vision: Durch integriertes Auswahlverfahren, Einarbeitungsverfahren und Leistungsverfahren rund um die Ziele, geben wir jeder einzelnen Person die Möglichkeit, ihre Arbeitsabläufe zu vereinfachen, ihre Arbeitspläne auszurichten und auf Erkenntnisse zuzugreifen. Analytik, die nur auf einer einzigen Talentplattform zu finden ist. Unsere Werkzeuge werden es unseren Kunden ermöglichen, einen Zyklus kontinuierlicher Talentverbesserungen in ihren Unternehmen zu starten. Durch die Nutzung der Cloud können wir jedem Unternehmen, das Wert auf Wachstum und Transparenz legt, unglaubliche Tools zur Verfügung stellen.“

Kurzum, die Vision eines Unternehmens sollte nicht nur informieren, sondern das Ziel des Unternehmens sein. Ein „Vision Statement“ soll Mitarbeiter inspirieren, motivieren und ausrichten.

„Unser Fokus liegt sowohl auf den aktuellen als auch auf die zukünftigen Vorteile unseres Produkts, sodass unsere Mitarbeiter sowohl mit dem, was wir jetzt tun, als auch mit dem, wohin wir uns bewegen, zusammenarbeiten können.“

Hier sind Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie versuchen, eine Vision zu entwickeln, die die Mitarbeiter annehmen:

Eine Richtung

Ein Leitbild konzentriert sich auf die Gegenwart, während eine Vision in die Zukunft blickt. Um eine feste Richtung bei der Erstellung der Vision des Unternehmens festzulegen, beginnen Sie mit Fragen wie:

Wo sehen wir uns in fünf Jahren, und wie kommen wir dorthin?

Welche Probleme hoffen wir in den nächsten Jahren zu lösen?

Was hoffen wir zu erreichen?

Fragen, die fragen, wer, was, wann, wo und warum helfen, die Vision zu formulieren und sicherzustellen, dass die Vision relevant, zeitnah und realistisch ist.

 

Spezifisch

Nach dem Brainstorming und der Festlegung einer soliden Richtung besteht der nächste Schritt darin, innerhalb der Vision mehr umsetzbare Elemente zu erstellen. Die Vision sollte ehrgeizig sein, indem die primären Ziele des Unternehmens dargelegt werden. Am wichtigsten ist, dass die in der Vision beschriebenen Ziele spezifisch sind, damit sich die Mitarbeiter sie leicht merken und an ihre täglichen Aktivitäten anpassen können.

Faustregel:

Verwenden Sie eine klare, präzise Ansprache in der Gegenwart, mit einer Projekzierung fünf Jahre in die Zukunft.

Vision ausrichten

Der wohl wichtigste Aspekt einer Vision ist die Fähigkeit, sich nicht nur auf die Mission und die Werte des Unternehmens auszurichten, sondern auch auf die individuellen Ziele der Mitarbeiter. Ziel ist es, eine Vision zu entwickeln, die Mitarbeiter in ihrem täglichen Arbeitsablauf leicht in Handlungen umsetzen können. Ein Weg, dies zu tun, ist die Erstellung einer Vision, die für die Belegschaft des Unternehmens relevant ist.

Während eine Vision so spezifisch wie möglich formuliert wird, sollte sie auch offen genug sein, um eine Vielzahl von Mitarbeitern zu vereinen.

Vision Kommunizieren

Um die individuellen Ziele richtig auf die Mitarbeiter im Unternehmen auszurichten, müssen die Mitarbeiter die Unternehmensvision kennen, verstehen und annehmen. Leider ergab eine 2012 durchgeführte Gallup-Befragung von mehr als 3.000 Arbeitern, dass nur 41 Prozent der Beschäftigten nachdrücklich zugeben, dass sie wissen, wofür ihr Unternehmen steht und was es von Wettbewerbern unterscheidet.

Der Schlüssel zur unternehmensweiten Ausrichtung ist die Kommunikation. Die Vision zu kommunizieren und für die Mitarbeiter zu aktualisieren, wenn sich diese Vision ändert, ist von wesentlicher Bedeutung für die Schaffung einer ausgerichteten Belegschaft und die Förderung des Gesamterfolgs. Wie lässt sich diese Vision also festhalten?

Beginnen Sie, indem Sie die Mitarbeiter auf dem Laufenden halten und deren Meinung einholen. Verbinden Sie die Vision des Unternehmens nach Möglichkeit mit verschiedenen Aufgaben und Projekten. Zusätzlich muss die Kommunikation von allen Führungskräften stammen. Dies stellt sicher, dass die Vision des Unternehmens in aller Munde und Arbeit steht.

RÜCKRUF-SERVICE